So können Sie Mollie-Zahlungen über Jotform akzeptieren

Es gab eine Zeit, in der das Sammeln von Geld von Kunden in verschiedenen europäischen Ländern ein echter Kampf war.

Wenn Sie zum Beispiel ein Unternehmen in Frankreich hatten, mussten Sie für Zahlungen von Kunden in Deutschland, Belgien oder Spanien einen Weg finden, um Deutsche Mark, belgische Franc und spanische Peseten in französische Francs umzurechnen.

Diese zersplitterte, schwerfällige und oft kostspielige Dynamik änderte sich 1999 drastisch, als der Euro eingeführt und allmählich als metaphorische lingua franca der Währung für viele Mitgliedsstaaten der Europäischen Union akzeptiert wurde.

Seitdem hat sich der grenzübergreifende Handel stark verbessert und 19 der 27 Mitgliedsländer der Europäischen Union verwenden den Euro als offizielles Zahlungsmittel

Dennoch stehen die Unternehmen in ganz Europa vor einer neuen Herausforderung.

In 2019 haben JPMorgan in einem Bericht zu dem Ecommerce Zahlungen dargelegt, dass eine immer größer werdende Zahl von Onlineeinkäufern in ganz Europa digitale Zahlungsmitteln als bevorzugte Zahlungsmethode verwenden. Tatsächlich stellte der Bericht fest, dass etwas weniger als einer von drei Online-Einkäufen in Italien im Jahr 2018 mit digitalen Zahlungsmitteln getätigt wurde, verglichen mit einem von vier im Vereinigten Königreich im selben Jahr.

Händler müssen eine Möglichkeit finden, auf die zunehmende Zahl der Einkäufe mit digitalen Zahlungsmitteln für Waren, Produkte und Dienstleistungen zu reagieren und diese annehmen zu können. Ganz besonders die weit verbreiteten und zum Teil nur in bestimmten Ländern verwendeten so wie iDEAL in den Niederlanden, und Bancontact in Belgien.

Da es bisher keine einheitliche digitale Zahlungsmethode gibt, hat sich Mollie als eine praktische Lösung für Unternehmen in Europa etabliert, die beliebte digitale Zahlungsmittel als Zahlungsmöglichkeiten für Kunden in verschiedenen Ländern anbieten möchten. 

Dieser Zahlungsanbieter – entstanden durch die Sorgen, die mit der Erfassung digitaler Zahlungsmethoden von Kunden in mehreren Ländern verbunden sind – unterstützt eine weite Bandbreite an Zahlungsmethoden für Händler, darunter iDEAL, Giropay (Deutschland), Belfius Bank (Belgien).

JotForms Mollie Integration macht das Sammeln digitaler Zahlungen einfach, indem es Ihnen ermöglicht, den Zahlungsprozessor nahtlos mit Ihren Online-Zahlungsformularen, Buchungsformularen, Bestellformularen, Spendenformularen und mehr zu verbinden. Diese Verbindung zwischen Jotform und Mollie ist besonders für kleine und mittelgroße Händler im Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und Großbritannien hilfreich, die in neue Märkte einsteigen und Online-Shopper aus einer Vielzahl von Ländern anziehen wollen.

Wie Sie Mollie mit Ihrem Online-Formular verbinden.

Nachdem Sie sich bei Mollie registriert haben und online Formulare erstellen, um digitale Zahlungen zu empfangen, ist die Verknüpfung des Zahlungsanbieters mit Ihren Datenerfassungstools in wenigen Schritten erledigt. 

Obwohl Mollie online Zahlungen in mehr als zwei Dutzend Währungen annehmen kann, kann die Einstellungen auf Euro in der Jotform Integration es Ihnen ermöglichen, eine große Bandbreite an regionalen Zahlungsmethoden für Ihre Kunden in Europa anzubieten.

  1. Nachdem Sie ein online Formular erstellt haben, suchen Sie den Eintrag für die Integration mit Mollie unter dem Reiter Bezahlung im Menü Formularelemente und fügen ihn in Ihr Formular ein.
  1. Klicken Sie den Assistenten für die Zahhlungseinstellungen im neuen Formularfeld, um die Integration mit Mollie aufzusetzen.
  1.  Im Integrations-Menü von Mollie legen Sie als Währung Euro fest (angezeigt wird dies als  EUR – Eurpean Union Currency), stellen Sie als Profil der Integration das Test-Profil ein und klicken Sie den Connect Button um Ihr Mollie-Konto mit dem online Bezahlformular, welches Sie gerade erstellt haben zu verbinden.
  1. Verwenden Sie das erscheinende Pop-Up-Fenster, um sich bei Ihrem Mollie-Konto anzumelden und die Integration zu authentifizieren.
  1. Nachdem Sie Ihr Formular mit Mollie verbunden haben, können Sie über die Zahlungseinstellungen alle Details, die zum Verkauf von Produkten, Abonnements oder dem Erhalt von Spenden über Ihr Formular notwendig sind, einstellen.

Fazit

Es gibt eine ganze Menge an Zahlungsanbietern online, Mollie unterscheidet sich von der Konkurrenz dadurch, dass es Händlern in Europa erlaubt traditionelle Kreditkartenzahlungen und eine große Bandbreite an digitalen Zahlungsmethoden, die unter Online-Shoppern schnell eine große Popularität erlangen, anzunehmen.

Da Mollie es den Kunden ermöglicht die Zahlungsart zu wählen, können Händler in Europa die Reichweite ihres Unternehmens auf neue Märkte ausdehnen, ohne sich darüber Sorgen machen zu müssen, ob die beliebtesten Zahlungsweisen der anderen Länder akzeptiert werden können.

Die Integration von Mollie bei JotFom, ermöglicht es Ihnen nahtlos eine große Breite an traditionellen und digitalen Zahlungsweisen mit Ihren  anpassbaren Zahlungsformularen, Bestellformularen, Buchungsfromularen oder Spendenformularen zu akzeptieren. Wenn Sie Euro als Ihre bevorzugte Währung verwenden, kann Mollie den Kunden in anderen Ländern erlauben während des Bezahlvorgangs aus einer Reihe von regionalen Zahlungsmethoden, darunter auch iDEAL, auszuwählen.

Sollten Sie es noch nicht getan haben, probieren Sie Jotform noch heute aus. Sehen Sie, wie der einfachste Online-Formular-Builder Ihnen helfen kann, neue Höhen zu erreichen und neue Märkte zu erschließen, während Sie Ihre Kunden entscheiden lassen, wie sie bezahlen möchten.

This article is originally published on Apr 12, 2021, and updated on Nov 08, 2021.

Kommentar abschicken:

Jotform Avatar
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Kommentieren:

Podo CommentSchreiben Sie den ersten Kommentar.
Get a special deal on Jotform.<br/>Today only!

Get a special deal on Jotform.
Today only!

Jetzt registrieren Not Now