Wie Sie iDEAL-Zahlungen über Jotform akzeptieren

Ja, es ist wohl wahr-die Niederländer sind eine Macht, mit der man rechnen muss.

Vom goldenen Zeitalter im 17. Jahrhundert bis in die jüngere Vergangenheit waren und sind die Niederlande ein wichtiges Finanz-, Handels- und Kulturzentrum in Europa.

Obwohl sie – im wörtlichen und übertragenen Sinne – von anderen Ländern in Europa in den Schatten gestellt werden, stechen sie doch als ein gewaltiger und lukrativer Markt für viele Unternehmen hervor. Schauen wir uns ein paar beeindruckende Fakten einmal näher an:

  • Die Niederlande belegten nach einer Analyse von 2020 aus 2,2 Millionen Testergebnissen aus 100 Ländern und Regionen den weltweit ersten Platz in den Englisch-Sprachkenntnissen.
  • J.P. Morgan schätzt, dass der E-Commerce Markt in den Niederlanden in 2019 ungefähr 25,4 Milliarden Euro ($28,41 Milliarden) wert war. Damit ist dieser Markt der fünft wertvollste in Europa, nach Spanien, Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich.
  • Ungefähr 97 Prozent aller niederländischen Haushalte hatten in 2018 einen Breitband Internetanschluss – das liegt weit über dem damaligen europäischen Durchschnitt von 86 %.
  • 2018 benutzen außerdem 90 % der Niederländer zwischen 16 und 74 Jahren täglich das Internet, im Vergleich dazu waren es durchschnittlich nur 76 % aller EU Bürger insgesamt.

Einige Zeit lang mussten Unternehmen, die auf dem niederländischen Markt erfolgreich waren, eine Möglichkeit finden iDEAL Zahlungen, eine weit verbreitete Zahlungsmethode, die von allen großen Banken des Landes unterstützt wird, anzunehmen. 

Über die Jahre ist iDEAL immer wieder als eine der am häufigsten angefragten Zahlungsdienstleister-Integrationen bei Jotform in Erscheinung getreten. Und obwohl nur die angeschlossenen Partnerbanken und Zahlungsdienstleister eine direkte Verbindung zu iDEAL haben können, können Sie dennoch zwei von JotForms Zahlungsprozessor-Integrationen nutzen, um iDEAL-Zahlungen über Ihre Online-Formulare zu akzeptieren. 

Wenn Sie JotForms Zahlungsdienstleister-Integrationen mit der PayPal Commerce Plattfrom (PayPal Business) oder Mollie verwenden, können Kunden in den Niederlanden iDEAL als ihre bevorzugte Zahlungsmethode auswählen. Wenn jemand Ihr online Bestellformular, Spendenformular oder Zahlungsformular ausgefüllt und iDEAL verwendet, um eine Zahlung zu tätigen, wird er auf die Webseite seiner Bank um geleitet um die Abbuchung zu genehmigen.

Warum ist iDEAL ideal, um Kunden in den Niederlanden anzuziehen

Während viele Zahlungsabwickler geschaffen wurden, um die Innovationen in der Bankenindustrie voranzubringen, wurde iDEAL 2005 zu einer Zeit, als immer mehr Menschen anfingen, Waren und Dienstleistungen online zu kaufen, von einem Konsortium niederländischer Banken entwickelt.

Für Menschen, die Onlinebanking schon kennen, bietet iDEAL eine bekannte, sichere und nahtlose Zahlungsoption, die automatisch von mehr als einem Dutzend Banken in den Niederlanden als Service angeboten wird. 

Da Onlinebanking Kunden dieser Finanzinstitute sich nicht vorher registrieren müssen, um iDEAL zu verwenden, könne sie Zahlungen für Waren und Dienstleistungen über Ihre eigene Bank ausführen ohne die sensiblen Zahlungsinformationen mit Händlern oder Drittanbietern auszutauschen.

Sobald jemand einen Online Einkauf tätigt, iDEAL als Zahlungsmethode auswählt und seine Bank angibt, werden im Hintergrund sofort Nachrichten zwischen der Bank des Händlers und der des Käufers verschickt. Der Kunde wird daraufhin auf die Webseite seiner Bank um geleitet, wo er sich bei seinem Onlinebanking-Konto anmeldet und die Zahlung autorisiert. Sobald der Kunde die Zahlung genehmigt hat, wird der Betrag sofort von seinem Konto abgebucht und zur Bank des Händlers geschickt.

Dieser Prozess ist besonders für Händler vorteilhaft, da die Zahlungen nicht rückgängig gemacht oder storniert werden können, wenn ein Kunde die Abbuchung über seine Bank bestätigt hat. Die Vereinbarung garantiert, dass Händler sofort bezahlt werden und während des Prozesses Echtzeitbestätigungen erhalten. 

Außer dem unbestreitbaren Vorteil für die Händler ist die Möglichkeit, iDEAL als Zahlungsoption anzubieten, für Händler mit Kunden in den Niederlanden fast zu einer Notwendigkeit geworden. Eine von J.P. Morgan durchgeführte Marktanalyse hat 2020 ergeben, dass Banküberweisungen, die durch iDEAL angestoßen wurden, 65 Prozent aller 2019 durchgeführten E-Commerce Zahlungen ausmachten. In ihrer Vorhersage stellten J.P. Morgan fest, dass iDEALs Dominanz in den Niederlanden noch weiter wachsen und bis 2022 wohl 72 % des gesamten Zahlungsmarktes einnehmen wird.

Aber die Reichweite von iDEAL ist nicht auf die von niederländischen Kunden genutzten Banken beschränkt.

Händler, die Onlinekonten bei teilnehmenden Finanzinstituten und Zahlungsanbietern mit Präsenz in den Niederlanden haben, können iDEAL als Zahlungsoption für Ihre Kunden anbieten. Gleichzeitig können Händler außerhalb der Niederlande iDEAL als Zahlungsoption für niederländische Kunden über Dutzende von Drittanbieter-Zahlungsprozessoren anbieten, darunter Mollie und PayPal Business.

Wie ermöglichen Sie iDEAL als Zahlungsoption in Mollie

In Europa, wo es keinen Mangel an Zahlungsdienstleistern gibt, hebt sich Mollie dadurch ab, dass es Kunden und Händlern gleichermaßen eine große Auswahl an lokalen Zahlungsoptionen bietet, die von der Konkurrenz nicht immer angeboten werden. 

Um genauer zu werden, Onlinehändler in Europa, die Zahlungen in Euro annehmen, können Kunden im Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich die Möglichkeit regionaler Bezahlmethoden wie iDEAL (Niederlande), Przelewy24 (Polen), Giropay (Deutschland) und Belfius Bank (Belgien) anbieten.

Durch das Anbieten regionaler Zahlungsmethoden können Händler eine breite Masse an Kunden erreichen und jedem eine bekannte Zahlungsmöglichkeit während des Kaufprozesses anbieten.

Obwohl das Anbieten all dieser verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten an einem Ort wahrscheinlich ein sehr technischer und schwieriger Prozess ist, konzentriert sich Mollie mit einem einfachen und doch funktionellen Interface darauf, dass Kunden im Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und Großbritannien ein nahtloses Zahlungserlebnis haben, unabhängig davon auf welche Art die Zahlung geleistet wird. 

Wenn Ihr Unternehmen im Europäischen Wirtschaftsraum, in der Schweiz oder in Großbritannien ansässig ist, können Sie die Integration von Jotform mit Mollie nutzen, um Spenden von Kunden zu sammeln – und auch, um Zahlungen für Produkte, Abonnements oder Dienstleistungen zu akzeptieren.

Sobald Sie ein benutzerdefiniertes Bestell-Formular, Spendenformular oder Zahlungsformular erstellt haben, suchen Sie nach der Integration von Jotform mit Mollie unter dem Reiter Bezahlung im Menü der Formularelemente.

Klicken Sie auf den Assistenten zur Einrichtung der Zahlungseinstellungen im Zahlungsfeld, um die Integration mit Mollie einzurichten.

Stellen Sie die Währung auf Euros um – in den Einstellungen angezeigt als European Union Currency und klicken Sie den Connect Button, um Ihr Mollie Konto mit dem von Ihnen erstellten Formular zu verbinden.

Autorisieren Sie die Integration mit Ihrem Online-Formular, indem Sie sich über das Pop-up-Fenster, das auf Ihrem Bildschirm erscheint, bei Ihrem Mollie-Konto anmelden. 

Nachdem Sie Ihr Mollie-Konto mit der Integration verknüpft haben, verwenden Sie das Menü Zahlungseinstellungen, um alle Details anzugeben, die Sie benötigen, um Spenden zu sammeln oder Produkte, Dienstleistungen oder Abonnements über Ihr Online-Formular zu verkaufen.

Wenn Kunden iDEAL als Zahlungsmethode auswählen, werden Sie auf einer neue Seite aufgefordert, ihre Bank auszuwählen, sich in iherm Konto einzuloggen und die Transaktion zu bestätigen. (Unten sehen Sie an einem ein Beispiel einer Test-Transaktion, wie der Vorgang aussehen kann)

Wie Sie iDEAL als Zahlungsoption in PayPal Business einrichten

Als eine der ältesten und bekanntesten digitalen Zahlungswiesen  auf dem Markt war PayPal schon lange ein bevorzugter Weg von Händlern Zahlungen von Ihren Kunden zu erhalten. Es ist für die Kunden eine gwphnte Möglichkeit um Einkäufe und/oder Dienstleistungen zu bezahlen.  

Händler treffen allerdings oft auf eine größere Hürde, wenn sie ihr Geschäft ausweiten und Kunden aus anderen Teilen der Welt anziehen wollen. 

Während es üblich ist, dass Zahlungsdienstleister eine Vielzahl von Währungen akzeptieren, unterstützen nicht alle auch eine entsprechend große Anzahl an digitalen Zahlungsweisen und regionalen Zahlungsmethoden wie zum Beispiel iDEAL und Bancontact (in Belgien), die sich unter den Online-Shoppern, besonders in Europa, immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Die PayPal Commerce Plattform ist eine attraktive Option für Händler, die neue Märkte erschließen, Zahlungen auf unterschiedliche Weisen annehmen und Kunden flexiblere Wege des Bezahlens anbieten möchten.

Anstatt während des Bezahlvorgangs alle verfügbaren Bezahlmethoden angezeigt zu bekommen, die PayPal bietet, sehen Kunden lediglich die Optionen, die in ihrem Land unterstützt werden.

Ein Kunde in den Niederlanden würde zum Beispiel nur iDEAL und Sofort als Zahlungsoptionen sehen, während ein Kunde aus Deutschland dort Bancontact und Sofort sehen würde. 

Da Kunden nur die Zahlungsmethoden sehen, die sie auch verwenden können, wird es für die Kunden leichter Produkte, Waren und Dienstleistungen von Ihrem Online-Store zu erwerben.

JotForms Integration mit der PayPal Commerce Plattform kann Ihnen helfen einen nahtlosen Bezahlvorgang für Kunde zu gestalten, die Produkte oder Dienstleistungen über irgendeines Ihrer Online-Zahlungsformulare kaufen wollen.  

Die PayPal Commerce Plattform, die als PayPal Business in den Bezahlungsintegrationen von Jotform angezeigt wird, ist nur für Händler mit einem  PayPal Business Account verfügbar. 

Nachdem Sie ein anpassbares, professionell aussehendes und einbettbares Online-Formular erstellt haben, suchen Sie die PayPal-Business-Integration unter der Registerkarten BEZAHLUNG im Menü Formularelemente

Klicken Sie im Zahlungsfeld auf den Assistenten für Zahlungseinstellungen, um die Integration von PayPal Business einzurichten.

Legen Sie die Währung sla Euro fest — dargestellt als European Union Currency — und klicken Sie auf den Connect Button, um Ihr PayPal-Konto und Ihr Online-Formular zu verbinden. 

Authentifizieren Sie die Integration mit Ihrem Online-Formular, indem Sie sich über das Pop-up-Fenster auf Ihrem Bildschirm bei Ihrem PayPal-Konto anmelden. 

Sobald Sie die Integration authentifiziert und mit Jotform verknüpft haben, verwenden Sie das Zahlungseinstellungen-Menü alle Angaben zu machen, die für den Verkauf von Produkten, Dienstleistungen oder Abonnements über Ihr Online-Formular erforderlich sind.

Fazit

Mit einer robusten Wirtschaft sowie einer hohen Rate an Internetnutzung und Englischkenntnissen sind die Niederlande ein scheinbar perfekter Markt für jedes wachsende Unternehmen, das auf der Suche nach neuen Kunden ist. 

Die Akzeptanz von iDEAL als Zahlungsmethode – und die Suche nach dem richtigen Zahlungsdienstleister dafür – wird Ihnen letztendlich helfen, einen Fuß in die Tür zu bekommen und einen bedeutenden Fortschritt zu machen. 

Die Integrationen von Jotform mit Mollie und der PayPal Commerce Platform (PayPal Business) ermöglichen es Ihnen, iDEAL als Zahlungsmethode über jedes Ihrer anpassbaren und attraktiven Online-Zahlungsformulare, Bestellformulare oder Spendenformulare zu akzeptieren.

Wenn Sie es noch nicht getan haben, probieren Sie die JotForm-Integrationen mit Mollie und PayPal Commerce Platform noch heute aus. Sehen Sie, wie wir Ihnen helfen können, Ihr Geschäft zu vergrößern und einen vielversprechenden Markt zu erschließen. 

This article is originally published on Apr 09, 2021, and updated on Nov 08, 2021.

Kommentar abschicken:

Jotform Avatar
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Kommentieren:

Podo CommentSchreiben Sie den ersten Kommentar.